Endlich ist es soweit – meine erste Lesung seit dem kulturellen „Stillstand“

Pinneberg? Oh, nein. Aber Kreis Pinneberg… das wunderbare Helgoland!!!

Ich bin den Pinneberger Frauen unendlich dankbar.
Nicht, weil sie sich trauen – nein, weil sie mit Augenmaß und Sorgfalt diese Lesung genau planen, damit ja niemand zu Schaden kommt.
Nur Freude soll dieser Vormittag machen.
Donnerstag, 20. August, ab 10 Uhr in Pinneberg.
Ich lese aus meinen Büchern und neue Geschichten – also auch „Welturaufführungen“. Es wäre wunderbar, wenn andere den Mut und die Sorgfalt aufbrächten, uns Autorinnen und Autoren zu Lesungen – auch im kleinen Kreis – einzuladen.

So ein Winzling Corona ( übersetzt: Krone ) – macht der Krone der Schöpfung ganz schön zu schaffen

Auch der Literaturbetrieb,  das Miteinander von Lesenden und Zuhörenden ist betroffen:

  • alle Lesungen fallen auf unbestimmte Zeit aus
  • die diesjährigen Literaturtage des Schriftstellerverbandes von Schleswig-Holstein (  24. – 26. April 2020)  in Büsum Deichhausen  sind abgesagt. 

Das Lebendige so wichtige Gespräch ist wie in so vielen Bereichen unterbrochen.  

Es fehlt mir!!!!

Aber vielleicht… vielleicht und hoffentlich werden gerade in dieser geruhsamen Zeit neue Geschichten erdacht, in den PC gehämmert und können irgendwann gedruckt und gelesen werden. 

Wie sagte ein berühmter Theologe: „Die Begrenzung ist der eigentlich Ort der Erfahrung.“

Kommt alle gesund über die Zeit  und fühlt Euch ….    auf Abstand umarmt                                   

Irmela 

Frohe Weihnachten

Allen eine gesegnete Weihnacht und ein Jahr 2020, das Kraft gibt für neue Herausforderungen, Ideen, die es lohnt, weiterzuspinnen, viel Lachen, Freude und Menschen, die man gern um sich hat. Habt eine gute Zeit und gönnt Euch ein wenig Muße, um diese Welt etwas gelassener zu betrachten, um danach mutig sich einzumischen. Ich grüß Euch…